Termine

29. Dezember: CLASSIC CAR AUCTION, Gstaad (CH)

2018

31. Januar – 4. Februar: VOMAC in Lappland (S)  www.vomac.org

2019

Das Swiss Volvo Meeting (SVM) findet traditionell alle zwei Jahre im August statt. Der zweitägige, international etablierte Anlass gehört zu den grössten Volvo-Treffen ausserhalb Schwedens. Organisiert wird das SVM vom Trägerverein IG SWISS VOLVO.

Das 15. Swiss Volvo Meeting (Jubiläumsausgabe) feiern wir am 31.8./1.9.2019.
Save the date!

 

Aktuell

Besuchen Sie den Volvo-Shop in Erlenbach im Simmental. Viele Bücher, unzählige Prospekte, Reparaturanleitungen, Poster, Sticker, Bekleidung, Modellautos, Raritäten, Volvo-Ersatzteile und vieles mehr. Verpflegung durch Café Krone im selben Haus. Öffnungszeiten: Freitags 14:00 – 18:00, Samstags 09:00 – 16:00.
Tel: +41 79 644 12 49, Email: info@volvoshop.ch

Kommen Sie am Wochenende zum Stöbern und Entdecken vorbei oder bestellen Sie online auf volvoshop.ch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Logo_Volvoshop

Anfahrt: Nur 15 Minuten ab Thun:
Autobahn A6, ab Verzweigung Lattigen Autobahnzubringer, dann Hauptstrasse Richtung Zweisimmen/Saanen/Gstaad. Ziel: Geschäftshaus Krone/MODEL-BOX, Domizil von SWEparts und VOLVOSHOP.CH, Hauptstrasse. 309; mitten im Dorf, 3762 Erlenbach BE. Reservierter Parkplatz links neben dem Volg.

Rückschau

01_BOD_0001

Die Klassikwelt Bodensee – das grösste Treffen für Klassiker der Mobilität zu Lande, im Wasser und in der Luft wurde 2016 einer SVM-Delegation mit 6 Volvos besucht. Hier geht’s zu unserer Fotogalerie.

Young- und Oldtimer Ausstellung bei Volvo Häusermann
Im Rahmen der grossen Volvo-Herbstausstellung bei Volvo-Pionier Häusermann AG in Effretikon ZH fand Ende Oktober 2015 in Zusammenarbeit mit der IG Swiss Volvo eine Sondershow mit Volvo Old- und Youngtimern statt. Die Besucherzahl lag mit rund 300 Personen über den Erwartungen. Zahlreiche Interessenten buchten eine Probefahrt mit einem der aktuellen Modelle, während Fans und Familien in der Ausstellungshalle zwei Dutzend Volvos zwischen 1935 und 1990 bewundern konnten. Hier geht’s zur Bildergalerie